Was ist ein Clubrat?

Der Clubrat ist das Planungsgremium eines Jugendclubs. Er ist mit mehreren Jugendlichen besetzt und plant Projekte und Veranstaltungen, wie Discos, Konzerte, Motto-Partys oder Sportveranstaltungen (Tischtennis- & Kickertuniere), die im Jugendclub stattfinden sollen, kann aber die Räume auch selbst zur Freizeitgestaltung nutzen.  Jeder Clubrat braucht einen Vorsitzenden, einen Stellvertreter, einen Kassenwart und einen Beirat aus mehreren Jugendlichen. Der Vorsitzende, der Stellvertreter und der Kassenwart werden gewählt und für die Dauer von einem Jahr eingesetzt. Die Wahlen finden jedes Jahr statt.

Ein Clubrat funktioniert wie ein Rat bei den Erwachsenen. Er trifft sich in regelmäßigen Abständen, stellt ein Veranstaltungsprogramm für die nächsten Wochen zusammen, plant die Veranstaltungen, sorgt für die Durchführung. Auch die Gelder müssen verwaltet werden. Genau wie in einem Unternehmen muss genau Buch über Einnahmen und Ausgaben geführt werden. Regelmäßig findet eine Kassenkontrolle durch einen Prüfer statt.
Der Clubrat kann auch eine eigene Zeitung erstellen, in der z.B. das Veranstaltungsprogramm veröffentlicht wird oder auch Artikel über Vorträge oder Diskussionen - ganz wie ihr wollt.

Der Clubrat ist im Sinne der Kinder und Jugendlichen des Jugendclubs tätig. Er vertritt die Wünsche und Interessen, setzt sich aber auch mit Kritik und neuen Ideen auseinander. Er ist Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen die den Jugendclub besuchen.

Im Bürgerhaus steht dem Jugendclub ein großer Clubraum zur Verfügung, der vom Clubrat selbst gestaltet werden kann. Ihr könnt das Internetcafè als Büro nutzten und euch selbst die Bürozeiten wählen. Der große Außenbereich und die vielen Sportmöglichkeiten des Bürgerhauses könnt ihr für Veranstaltungen nutzen.

Der Clubrat hat die Möglichkeit Ideen zu verwirklichen.